Beratung zum Kauf von Diamanten und Farbedelsteinen

Beratung zum Kauf von Diamanten und Farbedelsteinen

Wichtige Hinweise vor dem Kauf von Farbedelsteinen

Was ist beim Kauf des Edelsteins zu fragen?

Die richtigen Fragen zu stellen ist der Schlüssel, um zu wissen, was Sie beim Kauf von Edelsteinen bekommen. Nur so können Sie sicher sein, was Sie vergleichen, wenn Sie Achate-Edelsteine ​​von verschiedenen Juwelieren in Betracht ziehen. Stellen Sie sicher, dass der Juwelier Ihre Fragen beantworten oder die Antworten für Sie besorgen kann. Stellen Sie dann sicher, dass der Juwelier bereit ist, die Antworten schriftlich auf Ihren Kaufvertrag zu setzen. Überprüfen Sie schließlich die Fakten; Überprüfen Sie nochmals, ob der Stein wie abgebildet ist, indem Sie ihn von einem qualifizierten Gemmologen untersuchen lassen. Auf diese Weise haben Sie keinen Zweifel daran, was Sie bekommen, und Sie beginnen, eine solide Beziehung zu dem Juwelier aufzubauen, bei dem Sie den Kauf tätigen, basierend auf Vertrauen und Zuversicht. Und falls der Stein nicht wie abgebildet ist, werden Sie es rechtzeitig wissen; und haben Sie die Informationen, die Sie benötigen, um Ihr Geld zurückzubekommen.

Fragen, die Sie sich beim Kauf eines Diamanten stellen sollten

Sie sollten immer sehr genaue Informationen haben, bevor Sie einen feinen Diamanten mit einem Gewicht von einem Karat oder mehr kaufen. Bei kleineren Steinen sind die Informationen möglicherweise nicht so leicht verfügbar, da sich die meisten Juweliere nicht die Zeit nehmen, sie genau zu bewerten. Ein erfahrener Juwelier sollte jedoch in der Lage sein, bei Steinen ab einem halben Karat Auskunft über die Qualität zu geben oder anzubieten, diese für Sie zu finden. Tatsächlich stellen einige Labore jetzt Bewertungsberichte für Diamanten ab 0,47 Karat und mehr zur Verfügung.
Denken Sie auch daran, dass wir, da es nicht möglich ist, gefasste Diamanten genau einzustufen, empfehlen, feine Diamanten mit einem Gewicht von einem Karat oder mehr ungefasst zu kaufen oder aus der Fassung zu entfernen und dann wieder zu fassen. Bei Schmuckstücken, die zahlreiche kleine Diamanten enthalten, werden die Steine ​​vor dem Fassen bewertet, und Informationen können auf dem Verkaufsetikett angegeben werden. Wenn nicht, ist es äußerst schwierig, mit Sicherheit festzustellen, was die wahre Qualität ist, und vieles kann durch eine Einstellung verborgen werden. Wir empfehlen, solche Stücke nur bei einem sachkundigen Juwelier mit gutem Ruf zu kaufen.
Hier sind die grundlegenden Fragen und Informationen, die auf dem Kaufvertrag Ihres Diamanten enthalten sein müssen:

  1. Was ist das genaue Karatgewicht? Stellen Sie sicher, dass das Gewicht des Steins angegeben ist, nicht seine Ausbreitung.
  2. Was ist sein Farbgrad? Und welches Notensystem wurde verwendet?
  3. Welchen Grad an Klarheit (Fehler) hat es? Fragen Sie noch einmal, welches System verwendet wurde?
  4. Welche Form hat es? Rund, Birne, Marquise?
  5. Ist es für diese Form gut geschnitten? Wie würde die “Marke” bewertet werden: ideal, ausgezeichnet, gut?
  6. Was sind die genauen Millimetermaße des Steins?
  7. Wird dieser Stein von einem Bericht oder Zertifikat zur Diamanteinstufung begleitet? Fordern Sie einen vollständigen Bericht an.

Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, welches System verwendet wurde, um den Stein zu klassifizieren. Wenn GIA-Begriffe verwendet werden, fragen Sie, ob GIA-Standards und -Methoden zur Einstufung des Steins (Diamant) angewendet wurden.

Achten Sie darauf, die genauen Millimeterabmessungen des Steins zu erhalten; Die Maße können angenähert werden, wenn der Stein montiert ist. Stellen Sie bei einem runden Stein sicher, dass Sie zwei Dimensionen für den Durchmesser des Steins erhalten; Da die meisten nicht perfekt rund sind, benötigen Sie das höchste und das niedrigste. Holen Sie sich für ausgefallene Formen die Abmessungen der Länge und Breite. Holen Sie sich immer auch die Dimension aus der Tabelle in die Kalette, dh die Tiefe des Steins.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn der Diamant in Kommission genommen wird, auf einem Memorandum oder Verkaufszettel eines Juweliers oder bei einem Notverkauf. Wenn Sie die Maße schriftlich haben, schützen Sie sich davor, beschuldigt zu werden, den Stein gewechselt zu haben, falls Sie den Stein aus irgendeinem Grund zurückgeben müssen.

Fragen Sie immer, ob der Stein ein Zertifikat oder einen Diamantbewertungsbericht hat, und stellen Sie in diesem Fall sicher, dass es dem Stein beiliegt. Wenn Sie den Stein (Diamant) auf Genehmigung nehmen, fordern Sie eine Kopie des Berichts an. Wenn kein Bericht oder Zertifikat vorhanden ist, erkundigen Sie sich, wer die Farb- und Fehlergrade ermittelt hat; Stellen Sie sicher, dass der Verkäufer diese Informationen auf dem Kaufvertrag angibt, und bestehen Sie darauf, dass der Verkauf davon abhängig ist, dass der Edelstein tatsächlich die angegebenen Werte aufweist.

Zusätzliche Fragen, die Ihnen bei der Auswahl helfen

Ist es groß genug?

Dies ist eine berechtigte Frage, bei der Sie ehrlich zu sich selbst sein sollten. Wenn Sie der Meinung sind, dass der Diamant zu klein ist, werden Sie sich beim Tragen nicht wohl fühlen. Denken Sie daran, dass andere Faktoren wie Klarheit und Farbe mit wenig sichtbarem Unterschied in mehreren Stufen beurteilt werden können, und dies könnte Ihnen ermöglichen, einen größeren Diamanten zu erhalten. Und denken Sie daran, dass die Farbe und die Art der Fassung Ihnen auch dabei helfen können, ein größeres Aussehen zu erzielen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*