Eine neue Definition von Technologie: die wissenschaftlichen Texte, die das menschliche Handeln leiten

Fortschritte in der Technologie werden in naher Zukunft Menschen zum Mars schicken. Internet der Dinge, 5G, künstliche Intelligenz, automatisiertes Fahren usw., wahrscheinlich wird niemand alle neuen Technologien aufzählen können, die auftauchen. Die Komplexität der technologischen Welt ist wunderbar, aber ebenso verwirrend und schwer verständlich. Forscher, Ingenieure und Techniker müssen sich jedoch nur auf ihren eigenen Teil der Arbeit konzentrieren. Komplexe Roboter bestehen aus kleineren Funktionseinheiten, die von den jeweiligen Profis überschaubar sind. Sie orientieren sich an wissenschaftlichen und mentalen Texten. Trotz der Komplexität der Technologien wird es irgendwann auf den einfachen Ursprung wissenschaftlicher Texte zurückgehen.

Wikipedia definiert Technologie als “Technologie ist die Summe von Techniken, Fähigkeiten, Methoden und Prozessen, die bei der Herstellung von Gütern oder Dienstleistungen oder der Erreichung von Zielen wie wissenschaftlicher Forschung verwendet werden.” In der bing.com-Forschung wird Technologie als „die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse für praktische Zwecke, insbesondere in der Industrie“ definiert. Die Definitionen sind weit gefasst und umfassen anscheinend alle nützlichen Möglichkeiten, mit denen Menschen etwas erreichen. Tatsächlich ist Technologie selbst ein weit gefasster Begriff mit vielen gültigen Definitionen. Beide Definitionen sind richtig, weil sie Tatsachen beschreiben. Aber sie erklären nicht die Bedeutung von Begriffen wie “technisch”, “Anwendung” und “wissenschaftliches Wissen”, die vage Begriffe sind und alles im Universum implizieren könnten.

Da wir im Dokument “A New Definition of Science – The Textual Base That Represents the Real World” Wissenschaft textuell definieren, muss auch Technologie aufgrund ihres wissenschaftlichen Charakters textuell definiert werden. Wissenschaft und Technik sind in der modernen Welt eng miteinander verbunden und untrennbar miteinander verbunden.

1. Wissenschaftliche Texte: das Herz der Technik

Wir sehen Texte als den Kern der Wissenschaft, der aufgrund der Natur von Wissenschaft und Technik auch der Kern der Technik sein sollte. Da wir nun den textlichen Charakter von Wissenschaft / Technologie nicht wiederholen, können interessierte Leser auf unseren Artikel “Sprache: Der Kern der Wissenschaft” verweisen.

Die Wissenschaft ist in der Lage, alles darzustellen, auch menschliches Verhalten. Nicht nur Naturphänomene werden repräsentiert und angehäuft, sondern auch menschliche Aktivitäten. Die Vorgehensweisen, Methoden, Details zur Erzielung der Leistungen werden in Texten festgehalten, die dann in Form von Darstellungen festgelegt werden. Mit textuellen Darstellungen werden menschliche Aktivitäten organisiert, klassifiziert und basieren auf bekannten bestehenden Technologien.

Technologische Merkmale

Technologie wird allgemein im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf Gesellschaften betrachtet, wie ihr Verhältnis zur Kultur, ihren praktischen Nutzen, ihr Verhältnis zur Wirtschaft, zur Politik usw. Seine Manifestationen sind mehr als seine Essenz. Sie sind nicht-textueller Natur oder konzentrieren sich auf Nicht-Texte. Die Zuschreibung der Charakteristika der Technologie auf verschiedene Aspekte von Gesellschaften verkompliziert nicht nur das Problem und führt zu endlosen Interaktionen, sondern entfernt auch die Absichten der Menschen von der wahren Natur der Technologie.

Angesichts der Komplexität und Variationen allgegenwärtiger und sich ständig weiterentwickelnder Technologien müssen wir gründlich über die Eigenschaften nachdenken, die allen Technologien von Texten gemeinsam sind. Durch Texte repräsentiert, erhält die Technik ihre wesentlichen Eigenschaften, die allen Techniken gemeinsam sind.

Technische Dokumentation

Methoden, Fähigkeiten, Materialien, Verfahren, Prinzipien usw. sollten zum Zwecke des Verstehens, Lernens, Kommunizierens und Aufzeichnens dokumentiert werden. Benutzerhandbücher und technische Spezifikationen sind oft das Erste, was Kunden und Ingenieure benötigen, sei es während des Produktversands oder während der Produktentwicklung. Technische Dokumente beschreiben ein Produkt sogar mit größerer Genauigkeit als die tatsächlichen Produktvorgänge. Trotz komplexer Operationen, Abweichung von Betriebsbedingungen und durch unterschiedliche Personen, reichlich Material, wechselndes Personal sind die Unterlagen relativ stabil, einfach, präzise, ​​zuverlässig und erklärend.

Noch einmal ist hervorzuheben, dass die wissenschaftlichen Texte der Wirkung Rechnung tragen. Technische Dokumente müssen eine Wirkung im Sinn haben und sind nicht gleichzusetzen mit technischen Texten im Sinn.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *